Schwertransporter-transportiert-Bagger

Wie funktioniert ein Schwertransport?
Alles Wissenswerte über einen Schwertransport

Die größte Qual für schwere Lasten ist die Organisation für den Transport an einen bestimmten Ort

Wie funktioniert ein Schwertransport?
Alles Wissenswerte über einen Schwertransport

Die größte Qual für schwere Lasten ist die Organisation für den Transport an einen bestimmten Ort. Dies liegt daran, dass man auf zweispurigen Autobahnen nicht ohne Weiteres die Schwertransporter überholen darf. Um den Transport für andere Autofahrer im Straßenverkehr erträglich zu machen, muss der Transport optimal organisiert werden. Beim Bewegen von Schwertransporten auf öffentlichen Plätzen muss für Sicherheit gesorgt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, die Sicherheit für den Transportfahrer zu gewährleisten.

Für den Schwertransport sind Spezialfahrzeuge nötig

Um schwere und sperrige Güter sicher zu transportieren, bieten Hersteller von Schwer- und Spezialtransportern Fahrzeuge mit Anhängern an. Dies sind Fahrzeuge mit Anhängern, die in der Lage sind, sperrige Güter zu bewegen. Sie werden als robuste Sattelschlepper bezeichnet und können mit verschiedenen Arten von Anhängern ausgestattet werden. In klassischen Fahrzeugen und Anhängern sind gewöhnliche Sperrgüter schwer zu bewegen. Der akkurate Transport von Waren erfordert den Einsatz eines sehr erfahrenen Teams. Sie müssen den Anhänger an die spezifischen Gegenstände anpassen, die er transportieren soll, um ungehindert auf den Straßen zufahren. Wir von Yarres Logistics können mit unserer Professionalität und Erfahrung dabei helfen, Schwertransporte problemlos abzuwickeln. Der hohe Planungs- und Vorbereitungsgrad verringert die Wahrscheinlichkeit von Problemen beim Bewegen schwerer Gegenstände.

Schwertransporte bewegen unterschiedliche Arten von Gütern

Ein Schwertransport kommt zum Einsatz, wenn ein Bau- oder Ersatzteil, eine Ware, aber auch ein Gefahrgut sich nicht auf der Schiene oder über den Luftweg transportieren lässt. Die Anzahl der Schwertransporte, die jährlich in Deutschland auf den Straßen unterwegs sind, werden nicht erfasst. Schwertransporte in der Nacht vermeiden langanhaltende Staus auf stark befahrenen Straßen und Autobahnen. Deshalb verschieben Schwertransporte ihre Fahrpläne in die Nacht.

Voraussetzungen für die Steuerung eines Schwertransporters

In der Regel braucht man einen LKW-Führerschein der höchsten Klasse, um einen Schwertransporter fahren zu dürfen. Diese Regelung gilt für Fahrer hierzu Lande und ebenso auch in anderen europäischen Ländern.

Was benötigt wird um einen Schwertransporter zu fahren:

  • Mindestalter 21 Jahre
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Führerschein der Klassen C/CE
  • Gesundheitliche und persönliche Eignung
  • Drei Punkte dürfen in der Kartei in Flensburg nicht überschritten werden

Schwertransporter sind oft überdimensioniert, was das Fahren erschwert. Es braucht viel Erfahrung, um eines dieser Fahrzeuge zu bedienen, daher sind Schwertransportfahrer oft ältere erfahrene Fahrer. Einige Unternehmen verlangen von Schwertransportfahrern, dass sie eine bestimmte Anzahl von Stunden auf einem Schwertransporter absolvieren, bevor ihnen ein Fahrzeug anvertraut wird.

Sondergenehmigung erforderlich

Für den problemlosen Transport schwerer Lasten ist das Einholen von Genehmigungen erforderlich. Außerdem müssen Fahrzeug und Fahrer in einem Topzustand sein. Darüber hinaus müssen Schwertransporte von normalen Fahrzeugen begleitet werden, um noch mehr Sicherheit zu gewährleisten.

Das könnte Sie auch interessieren:
Leistungen

FAQ:

Ab wann redet man bei einem Transporter von Überbreite?
Für den Transport eines Fahrzeugs mit bis zu 3 Metern Breite sind keine Sondergenehmigungen erforderlich, solange alle anderen Spezifikationen erfüllt sind. Bei kurzen Strecken oder zu bewältigenden Engpässen trotz Überbreite kann das Verkehrsunternehmen trotzdem eine Befreiung beantragen. Dies kann dadurch geschehen, dass die Strecke vorher einmal abgefahren wird, um eventuelle Hindernisse zu erkennen.

Was ist genau ein Spezialtransport?
Ein Spezialtransport kann beispielsweise ein Schwertransport oder ein Großraumtransport sein, ebenso zählen zeitkritische Transporte dazu. Sie alle stellen extra schwere Herausforderungen an ein Speditionsunternehmen. Typisch ist, dass die Fracht beim Gewicht oder der Abmessung das Standardmaß überschreitet.

Warum ist es nicht gestattet, einen Schwertransporter zu überholen?
In der Regel gibt es kein Überholverbot bei normalen Spezialtransporten. Diese dürfen ohne Weiteres überholt werden, unter der Voraussetzung, dass kein Überholverbot vorherrscht und keine anderen Verkehrsteilnehmer beim Überholen gefährdet werden. Das bedeutet so viel wie, es muss bei dem Manöver ausreichend Platz vorhanden seien.

Menü